Opel kracht gegen Baum - Personen schwerverletzt, Auto Totalschaden

Montag, den 02. Dezember 2019 um 08:30 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
1. Dezember 2019: Ein Unfall auf der Kreisstraße 44 sorgte für rege Einsatztätigkeit. 1. Dezember 2019: Ein Unfall auf der Kreisstraße 44 sorgte für rege Einsatztätigkeit.

BAD WILDUNGEN/BRAUNAU. Am Sonntagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 44 zwischen Bergfreiheit und Braunau. Gegen 15 Uhr rückten ein Streifenwagen der Polizeistation Bad Wildungen, zwei RTW und ein NEF zur Unfallstelle aus, an der ein Opel Corsa, besetzt mit zwei Männern im Alter von 21 und 24 Jahren, vermutlich durch nicht angepasste Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam und seitlich gegen einen Baum am Fahrbahnrand geprallt war.

Die beiden Bad Wildunger (Ortsteil) wurden vor Ort medizinisch versorgt und in das städtische Krankenhaus gebracht, der Fahrer und der Beifahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. An dem verunfallten Corsa entstand wirtschaftlicher Totalschaden mit einer Schadenssumme von 4000 Euro, er musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Der Rindenschaden an dem Baum wurde mit 100 Euro bewertet.

Gegen 15.15 Uhr rückte die Feuerwehr Braunau mit neun Einsatzkräften unter der Einsatzleitung von Wehrführer Matthias Wagener aus, um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen. Parallel dazu wurde die Unfallstelle gesichert und der Brandschutz sichergestellt. Nach rund 60 Minuten war die Fahrbahn wieder frei und der Einsatz beendet. (112-magazin/Schreck)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Montag, den 02. Dezember 2019 um 10:16 Uhr
Zurück zum Anfang