Feuer in Battenfeld - Wehren rücken aus

Montag, den 02. Dezember 2019 um 08:14 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
Die Wehren aus Battenfeld und Allendorf (Eder) waren am 1. Dezember 2019schnell zur Stelle und konnten größeren Schaden verhindern. Die Wehren aus Battenfeld und Allendorf (Eder) waren am 1. Dezember 2019schnell zur Stelle und konnten größeren Schaden verhindern. Foto: 112-magazin (Schreck)

BATTENFELD. Die Feuerwehren Battenfeld und Allendorf (Eder) rückten am Sonntagabend zu einem gemeldeten Brand nach Battenfeld in die Marktstaße aus.

In einem Unterstand für Mülltonnen, der an einer Garage befestigt ist, war eine Mülltonne in Brand geraten. Eigene Löschversuche der Bewohner blieben erfolglos, daher wurde umgehend ein Notruf bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg abgesetzt, welche die Wehren gegen 17.25 Uhr zur Einsatzstelle alarmierte.

Unter der Einsatzleitung von Gemeindebrandinspektor Horst Huhn wurde die in Brand geratene Mülltonne mit einem C-Hohlstrahlrohr abgelöscht. Löschwasser wurde aus dem wasserführenden Einsatzfahrzeug der Battenfelder Feuerwehr bezogen. Schon kurze Zeit danach konnte „Feuer aus" gemeldet werden. Die Mülltonne, der Unterstand und die Fassade der Garage wurden mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester überprüft. Für die rund 20 Einsatzkräfte war der Einsatz nach 60 Minuten beendet. Zur Klärung der Brandursache rückte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeistation Frankenberg an. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Montag, den 02. Dezember 2019 um 08:25 Uhr
Zurück zum Anfang