Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Dienstag, den 03. September 2019 um 08:32 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Korbach rückten am 2. September in den Nordwall aus. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Korbach rückten am 2. September in den Nordwall aus. Symbolbild: 112-magazin.de

KORBACH. Am Montag, gegen 13.55 Uhr, wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Korbach zu einem Brandeinsatz in den Nordwall alarmiert. In Zugstärke rückten die Ehrenamtlichen mit dem Stadtbrandinspektor Carsten Vahland aus, fanden aber ein bereits gelöschtes Feuer vor. Für die 24 Einsatzkräfte blieb nur noch die Nachkontrolle mit der Wärmebildkamera und das Lüften der Wohnung übrig.

Nach derzeitigem Kenntnisstand hatte ein Polizist und der Bewohner selbst das offene Feuer gelöscht. Als Brandursache gibt die Polizei einen mit Essen gefüllten Topf an, der sich überhitzt hatte. Der Sachschaden an der Küche beträgt 1000 Euro. Verletzt wurde niemand. (112-magazin)

-Anzeige-

Zuletzt geändert am Dienstag, den 03. September 2019 um 12:33 Uhr