Vordach brennt in Dodenau - Wehren im Einsatz

Mittwoch, den 14. August 2019 um 07:50 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Dieses Bild blieb einem Hauseigentümer in der Bahnhofstraße von Dodenau erspart - die Wehren aus Battenberg und Dodenau konnten Schlimmeres verhindern. Dieses Bild blieb einem Hauseigentümer in der Bahnhofstraße von Dodenau erspart - die Wehren aus Battenberg und Dodenau konnten Schlimmeres verhindern. Symbolfoto: 112-magazin

BATTENBERG-DODENAU. Zu einem Brand mussten die Wehren aus Battenberg und Dodenau am Dienstagmittag ausrücken. Etwa 30 Einsatzkräfte, eine RTW-Besatzung und eine Polizeistreife waren vor Ort.  

Arbeiten an einem Vordach eines Fachwerkhauses in der Bahnhofstraße Nr. 14 in Dodenau gelten als Auslöser des Feuers, dass auf das Gebäude überzugreifen drohte. Nachdem Löschversuche mit einem Gartenschlauch keinen Erfolg brachten, setzte der Hausbewohner den Notruf bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg ab. 

Um 12.35 Uhr rückten die Wehren zur Einsatzstelle aus, eine RTW-Besatzung zur Brandabsicherung eilte ebenso in die Bahnhofstrasse aus, wie eine Polizeistreife aus Frankenberg. Unter der Einsatzleitung von Wehrführer Hartmut Specht wurden Ziegeln vom Vordach entfernt, ein C-Hohlstrahlrohr in Stellung gebracht und der Vorbau über eine Steckleiter von oben abgelöscht. Während des Löschangriffs  trugen die Brandschützer Atemschutzgeräte. 

Die aus Battenberg angerückten Einsatzkräfte mussten nicht eingreifen und warteten im Bereitstellungsraum. Auf etwa 1000 Euro schätzen die Beamten den entstandenen Sachschaden am Gebäude. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 14. August 2019 um 08:29 Uhr