Schlepper brennt in Haina komplett aus - 60.000 Euro Sachschaden

Mittwoch, den 26. Juni 2019 um 11:49 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 25. Juni stand ein Fendt in Haina in Vollbrand. Am 25. Juni stand ein Fendt in Haina in Vollbrand.

HAINA/HALGEHAUSEN. Keine Chance seinen Fendt zu retten hatte ein Landwirt in Haina (Kloster) am Dienstagabend. Nach Angaben der Polizei war ein Hydraulikschlauch an dem Schleppper geplatzt, die Flüssigkeit hatte sich entzündet und den Schlepper in Rauch und Flammen aufgehen lassen.

Alarmiert wurden die Wehren aus Haina und Halgehausen gegen 19.10 Uhr mit dem Alarmstichwort "Haina Kloster, brennt Schlepper auf Straße", sodass Einsatzleiter Jens Schneider mit seinen Trupps und mehreren Löschfahrzeugen in die Frankenberger Straße ausrückte. Dort angekommen stand der Schlepper bereits in Vollbrand. Unter Atemschutz drangen die Freiwilligen vor und bekämpften erfolgreich das Feuer - zu retten war der Schlepper aber nicht mehr.

Auf insgesamt 60.000 Euro wurde der Sachschaden geschätzt, verletzt wurde niemand. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 26. Juni 2019 um 12:33 Uhr