Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Giebringhausen

Dienstag, den 22. Januar 2019 um 18:55 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Feuerwehr Giebringhausen hielt die JHV für das Jahr 2018 ab. Die Feuerwehr Giebringhausen hielt die JHV für das Jahr 2018 ab. Foto: Feuerwehr Giebringhausen

DIEMELSEE-GIEBRINGHAUSEN. Hunderte Stunden Standortausbildung und fast 300 Stunden Lehrgänge bewerkstelligten die Feuerwehrkräfte aus Giebringhausen im vergangenen Jahr. Hinzu kamen 112 Stunden für Einsätze und weitere Dienste.

Darüber informierte die Wehrführung Andre Rest und Daniel Kern bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag. 23 aktive Kameradinnen und Kameraden zeigten im abgelaufenen Jahr auf vielfältige Weise ihre Einsatzbereitschaft und bildeten sich fort. Die Wehr wurde im vergangenen Jahr zu insgesamt fünf Einsätzen alarmiert, absolvierte drei Brandsicherheitsdienste sowie zwei Alarmübungen mit den Wehren Adorf, Heringhausen, Stormbruch, Ottlar und Deisfeld.

In der Versammlung wurde auch den Nachbarwehren für die gute Zusammenarbeit bei den Einsätzen, ortsübergeifenden Übungen und für die Feuerwehrvorführung beim Dorfjubiläum gedankt. Besonders das 850-jährige Dorfjubiläum in Giebringhausen und die absolvierten Brandsicherheitsdienste beim Hessentag in Korbach werden die Einsatzabteilung noch lange an das abgelaufene Jahr 2018 erinnern.

Des Weiteren gab es zahlreiche Übungsabende und Arbeitseinsätze im Ort. Der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Uwe Becker bedankte sich für den ehrenamtlichen Einsatz und die vielen geleisteten Stunden für die Giebringhäuser Bevölkerung. In Giebringhausen wird die Zusammenarbeit gelebt und durch die vielen gemeinschaftlichen Aktionen der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr und der Alters- und Ehrenabteilung das Dorfbild auf vielfältige Weise positiv geprägt.

Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen und Beförderungen wurden der Kamerad Thomas Aue nach Erfüllung der geforderten Mindestdienstzeit in der Freiwilligen Feuerwehr und der erfolgreichen Teilnahme an den erforderlichen Lehrgängen zum Feuerwehrmann befördert. Bereits auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehren aus Diemelsee wurde Ann Christin Kern zur Hauptlöschmeisterin und Manuel Lages zum Löschmeister befördert.

In der Jahreshauptversammlung verabschiedete sich der langjährig aktive Kamerad Karl-Friedrich Fieseler aus dem Dienst der Einsatzabteilung und ist der Alters- und Ehrenabteilung beigetreten. Fieseler war von 1978 bis 2000 Wehrführer in Giebringhausen und von 2000 bis 2010 war er als Gemeindebrandinspektor in Diemelsee tätig.

Er hat das Feuerwehrleben in Giebringhausen langjährig aufgebaut, geprägt und gefördert, hierfür sprach die Versammlung ihm Dank aus. Neben seiner Einsatzerfahrung wird er vor allem für seine zuverlässige und stets konstruktive Unterstützung sehr geschätzt.

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 22. Januar 2019 um 19:08 Uhr