Kabelbrand? Rauchentwicklung im Korbacher Krankenhaus

Donnerstag, den 11. Mai 2017 um 21:36 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Korbacher Feuerwehr rückte in der Nacht zum Stadtkrankenhaus aus. Die Korbacher Feuerwehr rückte in der Nacht zum Stadtkrankenhaus aus. Foto: Feuerwehr Korbach/Archiv

KORBACH. Vermutlich ein Kabelbrand in einem Verkaufsautomaten hat am frühen Donnerstagmorgen zu einem Feuerwehreinsatz im Korbacher Stadtkrankenhaus geführt. Größerer Schaden entstand glücklicherweise nicht, auch musste die Klinik nicht evakuiert werden.

Die Automatische Brandmeldeanlage des Stadtkrankenhauses löste Feuerwehrangaben zufolge gegen 3.30 Uhr aus. Mit drei Fahrzeugen trafen wenig später 14 ehrenamtliche Brandschützer an der Klinik ein. Dort war eine leichte Rauchentwicklung in der Ambulanz feststellbar. Die Erkundung ergab, dass der Rauch sich an der Stelle gebildet hatte, an der drei Verkaufsautomaten stehen. In einem der Geräte war es zuvor aus noch unbekannten Gründen vermutlich zu einem Kabelbrand gekommen.

Die Feuerwehrleute brauchten zwar nicht zu löschen, sie nahmen den Automaten aber vom Netz und rückten das Gerät von der Wand ab, um auch einen Blick dahinter werfen zu können. Die Kontrolle mit der Wärmebildkamera ergab, dass zu diesem Zeitpunkt keine kritischen Temperaturen mehr herrschten. (pfa) 


Link:
Feuerwehr Korbach

Anzeige:



Zuletzt geändert am Freitag, den 12. Mai 2017 um 10:20 Uhr