Gemeldeter Wohnungsbrand nur angebranntes Essen

Donnerstag, den 01. September 2016 um 21:13 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Angebranntes Essen sorgte am Donnerstag in Wildungen für einen Feuerwehreinsatz. Angebranntes Essen sorgte am Donnerstag in Wildungen für einen Feuerwehreinsatz. Fotos: Christian Morlock

BAD WILDUNGEN. Ein gemeldeter Wohnungsbrand in der Lindenstraße in Bad Wildungen hat sich am Donnerstagnachmittag als angebranntes Essen entpuppt. Die unter anderem mit dem Drehleiterfahrzeug ausgerückte Feuerwehr brauchte lediglich die Räume zu belüften.

Der Alarm über das vermeintliche Feuer in einer Wohnung in der Nähe des Wildunger Rathauses ging um 15.38 Uhr bei den Brandschützern der Badestadt ein. Wenig später waren die Freiwilligen an der Einsatzstelle - und gaben Entwarnung. Lediglich auf dem Herd vergessenes und somit angebranntes Essen hatte für eine starke Rauchentwicklung gesorgt. Zu löschen brauchten die Einsatzkräfte nicht. Auch die Besatzung des vorsorglich angerückten Rettungswagens brauchte nicht einzugreifen.

Um die Wohnräume vom Rauch zu befreien, setzte die Feuerwehr einen Hochdrucklüfter ein. (pfa) 


Link:
Feuerwehr Bad Wildungen

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 01. September 2016 um 21:56 Uhr