Vermeintlicher Hausbrand: Feuer in Altstadt rasch gelöscht

Samstag, den 20. August 2016 um 12:01 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Bei dem Feuer in der Neuen Straße wurde niemand verletzt. Bei dem Feuer in der Neuen Straße wurde niemand verletzt. Fotos: Alexander Bock und Udo Paul/Feuerwehr Bad Wildungen

BAD WILDUNGEN. Zu einem vermeintlichen Wohnhausbrand sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Samstagmorgen alarmiert worden. In dem Gebäude in der Neuen Straße in der Altstadt brannte es am Zugang zum Keller, das Treppenhaus war verqualmt.

Die Alarmierung erfolgte um 8.55 Uhr. Die Wildunger Kernstadtwehr rückte nach eigenen Angaben mit sechs Fahrzeugen, darunter die Drehleiter. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellten sie einen Brand im Zugang zum Keller und eine Verrauchung des Treppenhauses fest - die Bewohner hatten das Wohnhaus bereits verlassen. Angaben darüber, was genau brannte, lagen zunächst nicht vor. Auch zu Brandursache und Schadenshöhe wurde bislang nichts bekannt.

Zwei Trupps unter Atemschutz löschten das Feuer mit zwei C-Rohren ab. Um das Haus wieder rauchfrei zu bekommen, setzte die Feuerwehr einen Hochdrucklüfter ein. Verletzt wurde offenbar niemand. (pfa/r) 


Link:
Feuerwehr Bad Wildungen

Zuletzt geändert am Samstag, den 20. August 2016 um 13:15 Uhr