Wetterburg: Baumkrone stürzt auf Twistesee-Rundweg

Samstag, den 30. April 2016 um 12:52 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Feuerwehreinsatz am Twistesee: Dort waren am Freitag Teile einer Baumkrone auf den Rundweg gestürzt. Feuerwehreinsatz am Twistesee: Dort waren am Freitag Teile einer Baumkrone auf den Rundweg gestürzt. Foto: Feuerwehr Wetterburg

TWISTESEE. Eine Buche ist am Twistesee umgestürzt und gegen einen anderen Baum geschlagen. Dadurch stürzten zwei größere Teile einer Krone auf den Geh- und Radweg zwischen Wasserskianlage und B 450. Die Feuerwehr rückte aus.

Nach Auskunft von Wehrführer Sven Ammenhäuser (Wetterburg) wurde seine Wehr am Freitag gegen 17 Uhr alarmiert: Durch die abgestürzte Krone war der Weg blockiert, außerdem bestand die Gefahr, dass über dem Weg hängende weitere Teile hinunterstürzen könnten. Einen Teil der Buchenkrone beseitigten die sechs Brandschützer selbst.

Weil den Feuerwehrleuten zum Beseitigen weiterer Baumteile aber das entsprechende Forstgerät fehlte, sperrten die Einsatzkräfte den Weg in Abstimmung mit der Stadt Bad Arolsen aus Sicherheitsgründen ab und verständigten eine Fachfirma. Diese wollte die verbleibenden Baumteile am Samstag fachmännisch und vollständig beseitigen, erklärte Ammenhäuser. Seine Wehr rückte gegen 19.15 Uhr am Freitagabend wieder ab.

Durch den Absturz der Krone am Freitagnachmittag sei niemand verletzt worden. Auch sei kein Schaden, beispielsweise an einer Laterne, entstanden.

Zuletzt geändert am Samstag, den 30. April 2016 um 13:11 Uhr