Taxi-Bulli komplett ausgebrannt

Samstag, den 26. November 2011 um 06:12 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Bulli lichterloh. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Bulli lichterloh. Foto: pfa/Archiv

TWISTE. Ein geparkter Taxi-Bulli ist am frühen Samstagmorgen auf noch unbekannte Art und Weise in Brand geraten. Als die von einem Anwohner verständigte Feuerwehr eintraf, brannte der VW-Bus lichterloh.

Das Fahrzeug eines örtlichen Taxiunternehmens war laut Polizei am Freitagabend noch benutzt worden und stand in der Nacht zu Samstag in der Straße Hofwiese in Twiste. Durch Knallgeräusche wurde ein Anwohner gegen 2.40 Uhr wach, blickte aus dem Fenster und sah das brennende Taxi. Der Mann wählte den Notruf, die Leitstelle alarmierte daraufhin die Feuerwehr Twiste.

Die Kameraden rückten wenig später aus. Die Einsatzkräfte löschten den Brand zwar innerhalb weniger Minuten, doch zu retten gab es nichts mehr - der Bulli brannte vollständig aus. Die Polizei gab den Schaden am Samstagmorgen mit 20.000 Euro an. Die Brandursache steht noch nicht fest. "Die Ermittlungen dauern an", sagte der Dienstgruppenleiter.

Zurück zum Anfang