Unfall mit zwei Toten vor Gericht

Donnerstag, den 18. August 2011 um 11:04 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
In diesem Auto starben im Oktober 2010 zwei Menschen. In diesem Auto starben im Oktober 2010 zwei Menschen. Fotos: pfa/Archiv

FRANKENBERG. Zehn Monate nach einem Unfall mit zwei Toten auf der B 252 steht der 24 Jahre alte Fahrer am kommenden Montag, 22. August, vor Gericht. Während der Angeklagte und zwei Mitfahrer bei dem Unfall im Oktober 2010 schwere Verletzungen erlitten, kam für zwei 25 und 55 Jahre alte Männer aus Korbach jede Hilfe zu spät. Nach Gerichtsangaben wird dem 24-Jährigen fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen. Der Mann aus Medebach soll "aus Übermüdung und infolge Sekundenschlafes ungebremst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt sein", wie es in einer Mitteilung des Frankenberger Amtsgerichts heißt. Dort beginnt die Verhandlung gegen den Beschuldigten am Montag um 10 Uhr.

Die fünf Männer waren im Oktober 2010 mit einem älteren VW Golf offenbar auf dem Rückweg von einer Baustelle, als es auf der Bundesstraße 252 zwischen der Frankenberger Kläranlage und Viermünden zu dem Alleinunfall kam. Polizei, der Frankenberger Notarzt, die Besatzungen mehrerer Rettungswagen, die Frankenberger Feuerwehr sowie die Luftretter des Kasseler Rettungshubschraubers Christoph 7 waren damals im Großeinsatz.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 18. August 2011 um 18:39 Uhr

Videobeitrag

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare verfassen zu können.