Stadtkrankenhaus Korbach: Feueralarm auf Dachboden

Sonntag, den 24. August 2014 um 16:39 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Korbacher Feuerwehr rückte am Sonntagmittag zum Stadtkrankenhaus aus. Die Korbacher Feuerwehr rückte am Sonntagmittag zum Stadtkrankenhaus aus. Fotos: pfa

KORBACH. Ein Feueralarm auf einem Dachboden der Korbacher Hessenklinik hat am Sonntagmittag die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die freiwilligen Brandschützer waren innerhalb weniger Minuten am Stadtkrankenhaus.

Der Alarm lief gegen 12 Uhr bei der Leitstelle im Kreishaus auf, von wo aus umgehend die Kernstadtwehr per Funkmeldeempfänger alarmiert wurde. Wenige Augenblicke später rückten die Brandschützer mit mehreren Fahrzeugen, darunter die Drehleiter, zur Hessenklinik in der Enser Straße aus.

Am Tableau der Brandmeldeanlage im Haupteingang der Klinik verschafften sich die Feuerwehrleute gemeinsam mit einem Mitarbeiter  der Haustechnik rasch einen Überblick: Demnach war der Alarm vom Dachboden im alten Gebäudeteil aufgelaufen. Ausgerüstet mit Atemschutz, eilten die Brandschützer auf den Spitzboden. Dort brannte es aber glücklicherweise nicht, der Melder hatte offenbar durch einen Defekt ausgelöst.

Der Feuerwehreinsatz war nach gut 20 Minuten beendet. Die Kameraden unter Leitung von Gruppenführer Bernd Ashauer stellten die Anlage wieder "scharf" und kehrten zum Feuerwehrstützpunkt am Südring zurück.


Link:
Feuerwehr Korbach

Die Korbacher Wehr unterstützte am Samstag die Kameraden aus Diemelsee bei einem Großeinsatz:
Heizöl auf der Diemel: Weit über 100 Kräfte im Einsatz (23.08.2014, mit Fotos)
Stundenlanger Einsatz von Feuerwehr und THW erfolgreich (23.08.2014, mit Fotos)

Zuletzt geändert am Sonntag, den 24. August 2014 um 16:59 Uhr