Magnesiumspäne in Brand: Zwei Mitarbeiter in Klinik

Donnerstag, den 27. März 2014 um 07:32 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Frankenberger Feuerwehr rückte am frühen Donnerstagmorgen ins Industriegebiet aus. Die Frankenberger Feuerwehr rückte am frühen Donnerstagmorgen ins Industriegebiet aus. Foto: pfa/Archiv

FRANKENBERG. Magnesiumspäne sind am frühen Donnerstagmorgen in einer Firma für Maschinenteile in Brand geraten. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr hatten Mitarbeiter den Brand mit einem Feuerlöscher erstickt.

Zwei 30 und 35 Jahre alte Mitarbeiter des Unternehmens im Frankenberger Industriegebiet hatten laut Polizei Rauchgase eingeatmet und wurden vorsorglich mit Rettungswagen ins Frankenberger Kreiskrankenhaus eingeliefert.

Zu dem Brand war es den Angaben zufolge gegen 3 Uhr früh in einer Fräsmaschine gekommen. Die alarmierte Frankenberger Feuerwehr brauchte laut Polizei nicht mehr einzugreifen. Schaden entstand nicht.