Neue Feuerwehrhelme: Mehr Komfort, mehr Sicherheit

Freitag, den 01. November 2013 um 06:00 Uhr Verfasst von  Heike Saure, HNA

BAD AROLSEN. Fertig beschriftet und mit einem Namensschild versehen, hat der stellvertretende Arolser Stadtbrandinspektor Michael Seebold 32 neue Feuerwehrhelme an Atemschutzgeräteträger der Bad Arolsen Wehren aus der Kernstadt, Helsen, Massenhausen, Schmillinghausen und Wetterburg ausgegeben. Die neuen Kunststoffhelme im Wert von 4000 Euro ersetzten teilweise 20 Jahre alte Aluminiumhelme mit einem Innenleben aus Leder.

Die alten Helme entsprachen nicht mehr der neuesten Vorschrift, und auch das Innenleben konnte nicht herausgenommen werden. Bei der neuen Version vom Typ Rosenbauer Heros-smart kann man die Polsterung separat waschen. Die nun in Dienst genommenen hellen Helme weisen einen viel höheren Tragekomfort auf, weil sie sich individuell verstellen lassen - und das auch mit dicken Feuerwehrhandschuhen an den Fingern.

Wichtig ist laut Seebold auch die elektrische Isolation, die bei den Aluminiumhelmen nicht gegeben war. Die chemikalienbeständigen Kopfbedeckungen sind natürlich auch mit einem Gesichtsschutzvisier und einem Nackenschutz ausgestattet. Der so genannte GFK-Verbundwerkstoff weist eine hohe Schlagzähigkeit auf und hält extremen Temperaturen stand.


Link:
Feuerwehr Bad Arolsen

Stellenanzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 01. November 2013 um 13:16 Uhr