Brand in Haina: DGH und Halle vorerst nicht nutzbar

Donnerstag, den 29. August 2013 um 17:57 Uhr Verfasst von  HNA
Starke Rauchentwicklung: Feuerwehren im Einsatz am Dorfgemeinschaftshaus Haina. Starke Rauchentwicklung: Feuerwehren im Einsatz am Dorfgemeinschaftshaus Haina. Foto: Rudolf Backhaus

HAINA (KLOSTER). Dichter Qualm ist am Donnerstag gegen 14.40 Uhr aus dem Dorfgemeinschaftshaus in Haina gedrungen. Ursache war ein Kabelbrand in einem Verteilerkasten im Keller. Die Feuerwehren aus Haina, Löhlbach und Halgehausen/Bockendorf waren im Einsatz.

Wie Hainas Bürgermeister Rudolf Backhaus mitteilte, war bei Elektroarbeiten im Keller des Gebäudekomplexes ein Kurzschluss im Schaltschrank entstanden. Der verursachte einen Schwelbrand mit enormer Rauchentwicklung. Offenes Feuer entstand aber nicht.

Die Feuerwehren setzten Entlüfter ein. Insbesondere der Keller und das Dorfgemeinschaftshaus seien stark verrußt. Qualm sei auch in die sich anschließende Sporthalle gezogen, die aber weniger stark betroffen sei.

Durch das Schmelzen des Kunststoffs können Atemgifte in die Luft geraten sein. Deshalb werden DGH und Sporthalle in der Frankenberger Straße vorerst nicht genutzt werden können, sagt der Rathauschef gegenüber der HNA. Im DGH sei darüber hinaus eine grundlegende Reinigung nötig.

Über die Höhe des entstandenen Schadens konnte der Bürgermeister am Donnerstag noch keine Angaben machen. "Wichtig ist, dass niemand verletzt wurde", sagte er. Eine vorsorglich angerückte RTW-Besatzung brauchte nicht tätig zu werden. Quelle: HNA

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 30. August 2013 um 07:45 Uhr