Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Unfall B 7

BREDELAR.  In der Madfelder Straße in Bredelar kam es am Dienstagmorgen gegen 1 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 42-jähriger Mann aus Paderborn war mit seinem Mercedes in Richtung Bredelar unterwegs und wurde leichtverletzt. Mitfahrerinnen im Wagen waren zwei Frauen (21 und 23 Jahre) aus Paderborn. Nach Auskunft der Polizei wurde die 21-Jährige leicht, die 23-Jährige schwer verletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem Fahrer fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einer Promille.

Feuerwehren im Einsatz

Auf der Bundesstraße 7 aus Richtung Brilon kommend, verlor der Fahrer eines Mercedes in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen die Leitplanke. Feuerwehr und Rettungsdienst versorgten die Verletzten. Gegen 1 Uhr ging über das elektronische Notrufsystem eCall der Notruf bei der Leitstelle ein. Da bei Eingang des Notrufs eine eingeklemmte Person nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden die Löschgruppen aus Bredelar, Beringhausen, Padberg sowie der Löschzug Marsberg zurEinsatzstelle alarmiert. Der Rettungdienst war mit drei Fahrzeugen aus Marsberg und Adorf im Einsatz. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass keine Person mehr eingeklemmt war, alle drei Fahrzeuginsassen hatten bereits den Mercedes verlassen. Sie wurden dem Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus nach Marsberg gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle weiträumig ab, leuchtete sie aus und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Für die dauer der Einsatztätgkeiten war die B7 zwei Stunden gesperrt; etwa 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren unter der Leitung von Matthias Stremmer vor Ort.

Anzeige:


Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige