Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Tiefschlaf

Freitag, 20 September 2019 15:13

Deutscher liegt auf Straße und wird "umgebettet"

KASSEL. Hilfsbereit zeigte sich in der Nacht zu Donnerstag ein Autofahrer in der Mombachstraße in Kassel, der gegen 23.30 Uhr im Vorbeifahren auf einen auf der Straße liegenden und schlafenden Mann aufmerksam wurde. Da er den kurz vor der Brücke der Wolfhager Straße liegenden Schlafenden nicht wecken konnte, sicherte er die Stelle mit seinem Auto ab und verständigte die Polizei.

Der gerufenen Streife des Polizeireviers Nord blieb dann auch nichts anderes übrig, als dem Mann eine neue, weniger gefährliche Bleibe zukommen zu lassen. Der 31-jährige Deutsche, der zurzeit keinen festen Wohnsitz hat, wurde wegen Diebstahls aus dem Jahr 2018 mit Haftbefehl gesucht. Da er die Geldstrafe von 200 Euro, zu der er von einem Gericht verurteilt worden war, nicht bezahlen konnte, brachten ihn die Beamten zum Antritt der 20-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in die Justizvollzugsanstalt in Kassel-Wehlheiden. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in KS Polizei

KORBACH. Mit seinem beneidenswert tiefen Schlaf hat ein Korbacher am Dienstag ungewollt und bis zum letzten Moment unbemerkt einen Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt ausgelöst. Der bewusstlos geglaubte Mann erfreute sich bester Gesundheit, die Helfer rückten schon bald wieder ab.

Bekannte des Mannes mittleren Alters hatten sich am Vormittag Sorgen gemacht, weil sie ihn nicht erreichen konnten. Auch auf Klopfen an der Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus reagierte der Mann nicht. Die Bekannten befürchteten, dass ihm etwas zugestoßen sein könnte. Die informierte Leitstelle alarmierte gegen 10.30 Uhr neben Rettungswagenbesatzung und Notarzt auch die Korbacher Feuerwehr, deren Einsatzkräfte die Tür mit Spezialwerkzeug öffneten.

In der Wohnung suchten die Retter dann nach dem vermeintlich bewusstlosen Mann. Dieser lag in seinem Bett - allerdings nicht ohnmächtig, sondern friedlich schlummernd. Mit großen Augen schaute der dann wach gewordene Korbacher die Feuerwehrleute und die Retter an. Die Einsatzkräfte erklärten die Umstände und verabschiedeten sich. Ob der Mann wieder einschlief oder es mit der Nachtruhe für ihn vorbei war, wurde nicht bekannt. Die nächsten Nächte wird er aber vermutlich weniger tief schlummern...

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige