Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Feuerwache

KASSEL. Nach einer Unfallflucht direkt neben der Feuerwache 1 sucht die Polizei einen beschädigten SUV der Marke Audi. Bei dem Unfall in der Nacht zu Sonntag war ein Fremdschaden von mindestens 5000 Euro entstanden.

Der ereignete sich kurz nach Mitternacht unmittelbar neben der Feuerwehrwache an der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße. Nach Zeugenangabe müsste es sich bei dem verursachenden Unfallwagen um einen Audi der Q-Reihe handeln. Das bestätigen auch an der Unfallstelle gefundene Fahrzeugteile. Um welches Q-Modell es sich handelt, ist noch nicht abschließend geklärt.

Wie die Unfallermittlungen bisher ergaben, war der bislang unbekannte Autofahrer auf der Wolfhager Straße stadtauswärts unterwegs und bog in Höhe der Feuerwache 1 auf regennasser Straße nach links in die Hoffmann-von-Fallersleben-Straße ein. Weil der Fahrer offenbar zu schnell unterwegs gewesen war, rutschte der SUV nach rechts von der Fahrbahn auf eine Verkehrsinsel und überfuhr dort eine Warnbake sowie einen Metallpfosten mit beleuchteter Fußgängerüberwegtafel und Warnblinklicht. Den Knall hörte ein Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr gegen 0.20 Uhr. Wie der Zeuge angab, flüchtete der Audi-SUV anschließend bei strömenden Regen in Richtung Lutherplatz.

Der flüchtige Wagen muss an der Beifahrerseite beschädigt sein. Die Beamten der Unfallfluchtgruppe bitten nun Zeugen, die Hinweise auf Fahrer oder Fahrzeug geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

PADERBORN. Unter Drogen und ohne gültige Fahrerlaubnis: So hat ein 21 Jahre alter Autofahrer am Dienstagabend in Paderborn einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Die Autofahrt wird dem jungen Mann teuer zu stehen kommen: Bei dem Unfall wurde eine Autofahrerin schwer verletzt, wie die Polizei in Paderborn berichtet.  

Nach Angaben der Beamten befuhr der 21-Jährige am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr die Breslauer Straße in Paderborn in Richtung Borchener Straße. In einer Rechtskurve in Höhe der Feuerwehrwache kam der junge Mann mit seinem Kleinwagen nach links von seiner Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Dabei prallte er mit seinem Auto seitlich mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen: Bei dem Zusammenstoß zog sich die 47 Jahre alte Mercedesfahrerin schwere Verletzungen zu.

Feuerwehrleute eilen als Ersthelfer hinzu
Feuerwehrleute der nahen Feuerwache, die den Unfall mitbekommen hatten, sicherten die Unfallstelle und kümmerten sich um die Autofahrerin. Die 47-Jährige musste anschließend mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht werden. An beiden Autos, so die Polizei, entstand Totalschaden.

Bei der Unfallaufnahme entstand bei den eingesetzten Polizeibeamten der Verdacht, dass der junge Autofahrer unter Drogeneinfluss stehen könnte - und tatsächlich, der 21-Jährige gestand dann, dass er im Laufe des Tages Drogen konsumiert hatte. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest verlief positiv, dem jugen Mann wurde später eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn und auch gegen den ebenfalls 21 Jahre alten Halter des Opels, der als Beifahrer im Unfallfahrzeug saß, wurden von der Polizei Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Vorwurf gegen den Beifahrer lautet auf das Zulassen einer Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne gültige Fahrerlaubnis - auch das ist strafbar.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige