Ungewöhnliche Beute: Jungbulle von Weide gestohlen

Donnerstag, 18 Juli 2013 23:13 geschrieben von

EBSDORFERGRUND. Einen 600 Kilogramm schweren Angus-Jungbullen haben unbekannte Diebe offenbar von einer Weide gestohlen. Der Elektrozaun war außer Betrieb gesetzt worden.

Der anderthalb Jahre alte rot-braune Jungbulle befand sich zusammen mit etlichen anderen Tieren seit Donnerstag, 11. Juli, auf einer Weide in Wittelsberg. Die Weide grenzt an die Ortsumgehung Wittelsberg und ist demnach von dort gut einsehbar. Es gibt ein nach Moischt und damit nur durchs Feld erreichbares Eingangstor, in dessen Nähe sich ein Wasserfass befindet, an dem die Batterie für die Weidezaunsicherung stand. Genau dort müsste der mutmaßliche Dieb sich länger aufgehalten haben - unter anderem, um die Batterie zu manipulieren.

Zuletzt sah der Landwirt seinen Jungbullen am Sonntag, 14. Juli. Als der Landwirt am Dienstag, 16. Juli, wieder zur Weide kam, war das Angusrind weg. Die Suche nach dem Tier in Wittelsberg, Ebsdorf, Moischt und Beltershausen in einem Radius von bis zu drei Kilometern blieb ohne Erfolg. Hinweise auf einen frei laufenden Jungbullen erhielt die Polizei bislang ebenfalls nicht.

Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen rund um die Weide, insbesondere zwischen Sonntag, 14. Juli, 12 Uhr, und Dienstag, 16. Juli, 15.45 Uhr, unter der Telefonnummer 06421/406-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 18 Juli 2013 23:40

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige