Zug bremst: 74-Jährige schwer am Kopf verletzt

Freitag, 10 Mai 2013 21:14 geschrieben von

OBERZWEHREN. Durch einen Kurzschluss ist eine RegioTram per Zwangsbremsung gestoppt worden. Dadurch stürzte eine 74 Jahre alte Passagierin aus ihrem Sitz und wurde schwer am Kopf verletzt. Ein Notarzt musste sie wiederbeleben.

Die RegioTram RT 9 war am Freitagmorgen von Kassel nach Schwalmstadt-Treysa unterwegs. Kurz nach der Abfahrt aus dem Haltepunkt Oberzwehren sorgte um 9.52 Uhr ein Kurzschluss in der Oberleitung für eine Zwangsbremsung. In Folge der Bremsung rutschte eine 74-jährige Felsbergerin von ihrem Sitz und fiel zu Boden. Beim Sturz erlitt sie schwere Verletzungen am Kopf.

Der herbeigerufene Notarzt musste die Frau reanimieren. Zur weiteren Behandlung wurde die 74-Jährige in die Städtischen Kliniken Kassel eingeliefert. Weitere Fahrgäste wurden nicht verletzt.

Der Zwischenfall führte zu erheblichen Verspätungen auf der Strecke in beiden Fahrtrichtungen. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat Ermittlungen aufgenommen, um herauszufinden, was den Kurzschluss auslöste.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Freitag, 10 Mai 2013 21:42

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige