Tempokontrollen: Acht Fahrer müssen laufen

Montag, 08 April 2013 14:25 geschrieben von

MEDEBACH/OLSBERG. Acht Autofahrer haben nach Geschwindigkeitskontrollen im Hochsauerlandkreis ein Fahrverbot zu erwarten. Der Verkehrsdienst der Polizei erwischte am Sonntag insgesamt mehr als 300 Temposünder.

Die Beamten führten Geschwindigkeitskontrollen im Raum Medebach und Olsberg durch. In Medebach-Hallacker, auf der Landstraße 740, außerhalb geschlossener Ortschaften, wurden in gut drei Stunden 14 Übertretungen gemessen. Dabei wurden sieben Verwarngelder mit bis zu 30 Euro erhoben und sieben Ordnungswidrigkeitenanzeigen erstattet. Bei vier der Anzeigen steht neben Punkten und einem Bußgeld noch ein Fahrverbot für die Betroffenen an.

In Olsberg-Assinghausen wurden innerhalb von sieben Stunden 311 Verstöße festgestellt. Die Kontrollstelle an der Bundesstraße 480 befindet sich innerhalb der geschlossenen Ortschaft von Assinghausen. Obwohl die Kontrolle vorab angekündigt war, waren hier 290 Fahrer mit bis zu 20 km/h zu schnell und müssen daher ein Verwarngeld bis maximal 35 Euro bezahlen. 17 Fahrer fuhren mit bis zu 30 km/h schneller als erlaubt und müssen nun mit einem Bußgeld und Punkten rechnen. Vier weitere Fahrer waren mit mehr als 30km/h zu schnell und müssen ein zusätzliches Fahrverbot hinnehmen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige