Supermarkt überfallen und geflohen

Donnerstag, 06 Dezember 2012 10:06 geschrieben von

ARNSBERG-NEHEIM. Kurz vor Ladenschluss hat ein Unbekannter einen Supermarkt in Neheim überfallen. Er drängte zwei Angestellte ins Büro und forderte die Tageseinnahmen. Dann verschwand er.

Der Mann kam am Mittwochabend gegen 20 Uhr in den Laden und verhielt sich zunächst wie ein Kunde. Dann allerdings trat er der Polizei zufolge maskiert auf die Kassiererin zu und dirigierte sie in einen Büroraum. Die Kassiererin sowie eine dort bereits anwesende Beschäftigte forderte er auf, ihm die Tageseinnahmen auszuhändigen. Der Forderung kamen die beiden Frauen (30 und 37 Jahre alt, beide aus Arnsberg) nach. Anschließend sperrte der Täter sie in einen Raum und flüchtete in unbekannte Richtung. Keine der beiden Frauen wurde verletzt.

Die Fahndung der Polizei verlief bislang erfolglos. Der Täter soll zwischen 35 und 40 Jahren alt und ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Bei einer normalen und unauffälligen Statur hatte der Mann kurze, graue Haare und einen gräulichen Dreitagebart. Er war bekleidet mit einer dunklen Wollmütze oder einer dunklen Baseballkappe, einer dunklen Jacke sowie einer dunklen Hose und führte eine schwarze Umhängetasche mit weißer Aufschrift mit. Er hatte sich ein grünes Tuch vor das Gesicht gebunden und trug eine schwarze Pistole bei sich. Er sprach fließend Deutsch.

Der Täter befand sich bereits vor der Tat in den Räumen des Supermarktes und gab sich als normaler Kunde aus. Die Polizei hofft, dass weitere Kunden Hinweise geben können. Kontakt: Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige