Busfahrer während der Pause überfallen

Montag, 19 November 2012 18:19 geschrieben von

MARBURG. Zwei maskierte und bewaffnete Männer haben am Sonntag an der Endhaltstelle "In der Badestube/Pommernweg" einen Busfahrer überfallen. Sie flüchteten mit der Geldtasche.

Um kurz nach 21 Uhr nutzten sie die offene Vordertür und bestiegen den leeren Bus, als der Fahrer gerade den Innenraum kontrollierte. Sie bedrohten ihn mit einer nicht näher bekannten Waffe und nahmen sich eine Geldtasche vom Armaturenbrett.

Die Täter flüchteten zu Fuß Richtung Pommernweg/Sonnenblickallee. Sie erbeuteten nur wenig Bargeld.

Der unverletzt gebliebene Busfahrer konnte die Männer wie folgt beschreiben:

  • Der Waffenträger war zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß und schlank. Er hatte dunkle Augen und einen dunklen Hautteint. Er trug dunkle Kleidung, eine Kapuze und einen Schal/Tuch, das er über Mund und Nase gezogen hatte.
  • Sein Begleiter war ebenfalls dunkel gekleidet, knapp 1,70 Meter groß und von kräftigerer Statur.

Als letzter Fahrgast stieg kurz vor der Tat eine Frau an der Endhaltestelle aus. Diese Frau kommt als Zeugin in Frage. Sie sah möglicherweise beim Verlassen des Busses die beiden Täter. Die Frau wird gebeten, sich mit der Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu setzen.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige