Gefährlicher Kabelklau an der ICE-Strecke

Dienstag, 06 November 2012 15:48 geschrieben von

KÖRLE. Bisher unbekannte Kabeldiebe haben am Montagabend zwischen 18 und 19 Uhr an der Schnellfahrstrecke von Kassel nach Würzburg Erdungs- und Verbindungskabel der Bahngleise gestohlen. Insgesamt 50 Züge verspäteten sich jeweils um rund zehn Minuten.

Um Beute machen zu können, mussten die Diebe am Überholbahnhof Körle die Gleise betreten. Züge fahren hier bis zu 250 Stundenkilometern schnell. "Die Gefahr von Eisenbahnfahrzeugen erfasst zu werden ist sehr groß. Solcher Leichtsinn kann das Leben kosten", warnt die Polizei.

Wegen der Reparaturen kam es zu Behinderungen des Bahnverkehrs. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Hinweise über die kostenfreie Servicenummer der Bundespolizei: 0800-6888000 oder über Internet www.bundespolizei.de .

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige