Frau in Van gezerrt: "Entführer" angeblich Verwandte

Donnerstag, 31 August 2017 09:42 geschrieben von

HOMBERG. Die 24-jährige Frau aus Homberg, die von drei Männern in einen schwarzen Van gezogen und mitgenommen wurde (wir berichteten), ist auf einem Berliner Flughafen aufgetaucht. Bei den "Entführern" soll es sich um Verwandte handeln.

Die 24-Jährige hatte sich am Montagabend im Birkenweg auf dem Gehweg aufgehalten, als sie nach einer Meldung der Polizei plötzlich von drei Männern in einen schwarzen Mercedes Vito gezogen wurde. Andere Personen, die der 24-Jährigen zu Hilfe kommen wollten, wurden laut Polizei von den Männern weggestoßen. Das Fahrzeug mit der Frau flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Die Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg.

Wie die Kripo in Homberg am Donnerstag berichtete, tauchte die 24-Jährige am Mittwochnachmittag am Flughafen Berlin-Schönefeld auf. Die Frau wollte in ihre Heimat Rumänien ausreisen. Aufgrund der aktuellen Fahndung wurde sie von Beamten der Bundespolizei bei der Ausreise angehalten und befragt. Sie gab an, dass es sich bei den drei Männern, die sie in Homberg "abgeholt" hätten, um Verwandte gehandelt habe. Sie habe diese selbst zuvor verständigt. Sie wolle jetzt nach Rumänien zu ihrer Mutter reisen. Nach Überprüfung ihrer Angaben und Rücksprache mit der Kriminalpolizei in Homberg durfte sie anschließend ausreisen. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 31 August 2017 09:59

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige