Kein Licht, doch Lampe an: Betrunkener Radfahrer gestoppt

Sonntag, 27 August 2017 10:56 geschrieben von

WARBURG. Zwar fuhr der junge Radfahrer ohne Licht, doch die Lampe hatte er gehörig an: Die Polizei stoppte in der Bahnhofstraße in Warburg einen erheblich alkoholisierten Jugendlichen, der nachts mit dem unbeleuchteten Drahtesel mitten auf der Fahrbahn unterwegs war.

Laut Polizeibericht von Sonntag fiel einer Streifenwagenbesatzung der Radfahrer am frühen Samstagmorgen gegen 3.20 Uhr auf. Der 16-Jährige fuhr ohne Fahrlicht auf der Bahnhofstraße mittig auf einem der beiden Fahrstreifen. Die Polizei stoppte den Teenager.

Der Kontrolle bemerkten die Polizeibeamten, dass der Radfahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an, untersagte die Weiterfahrt und leitete ein Strafverfahren ein. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Sonntag, 27 August 2017 11:07

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige