Zusammenstoß mit 20.000 Euro Schaden - Flucht zu Fuß

Donnerstag, 24 August 2017 21:32 geschrieben von

KASSEL. Zwei geparkte Fahrzeuge gerammt und dabei einen Gesamtschaden von mehr als 20.000 Euro verursacht hat ein bislang unbekannter Autofahrer am frühen Donnerstagmorgen im Kasseler Stadtteil Niederzwehren. Der Verursacher flüchtete nach der Kollision zu Fuß und ließ seinen silberfarbenen Kleinwagen stehen.

Eine Anwohnerin meldete sich gegen 4 Uhr über Notruf 110 bei der Kasseler Polizei und berichtete, durch einen lauten Knall auf einen Unfall aufmerksam geworden zu sein. Der Fahrer solle zu Fuß flüchten. Beim Eintreffen einer Funkstreife des Polizeireviers Süd-West wenig später sahen die Beamten tatsächlich einen silberner Kleinwagen mit Totalschaden an zwei erheblich beschädigten Fahrzeugen am Straßenrand stehen. Vom Fahrer des Kleinwagens fehlte jede Spur. Auch die sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zur Festnahme des noch unbekannten Fahrers.

Den Spuren zufolge war der Kleinwagen auf der Altenbaunaer Straße von der Frankfurter Straße kommend in Richtung Oberzwehrener Straße unterwegs gewesen. In Höhe Hausnummer 24 kam der Wagen dann nach rechts von der Straße ab und krachte zunächst gegen einen VW Passat und anschließend gegen einen VW Crafter. Anschließend stieg der Autofahrer aus, flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle und ließ die drei erheblich beschädigten Fahrzeuge zurück.

Da die Ermittlungen beim Halter des silbernen Kleinwagens bislang nicht zur Identifizierung des Unfallfahrers führten, bittet die Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 zu melden. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 24 August 2017 21:49

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige