Nächtliche Brandstiftung: Totalschaden an zwei Autos

Mittwoch, 05 April 2017 17:55 geschrieben von

NEUENTAL. Vorsätzlich in Brand gesetzt worden ist nach Einschätzung der Polizei ein Auto im Neuentaler Ortsteil Zimmersrode. Der Mercedes brannte vollständig aus. An einem nebenstehenden Auto entstand durch das Übergreifen des Feuers wirtschaftlicher Totalschaden.

Nicht zuletzt wurde auch ein Buswartehäuschen in Mitleidenschaft gezogen - an dem Holzgebäude wurden durch das Feuer die Balken des Fachwerks so in Mitleidenschaft gezogen, dass sie ausgewechselt werden müssen.

Das Feuer wurde Polizeiangaben zufolge in der Nacht zu Dienstag gegen Mitternacht entdeckt und gemeldet. Ein Anwohner der Bahnhofstraße hatte zunächst einen Knall gehört und schaute dann aus dem Fenster. Dort sah er an einer Bushaltestelle, wie ein Mercedes im Motorraum brannte und die Flammen schließlich auf einen Opel Astra übergriffen. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand.

Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei Homberg ergaben, dass ein Mercedes Benz vorsätzlich in Brand gesetzt worden war. Der Mercedes brannte bei dem nächtlichen Feuer vollständig aus. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 10.000 Euro.

Hinweise zu verdächtigen Personen, die sich in der Zeit um Mitternacht in der Nähe der Brandstelle aufgehalten haben oder von dort geflüchtet sind, nimmt die Polizei in Homberg unter der Telefonnummer 05681/7740 entgegen. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 05 April 2017 18:13

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige