Fahrt mit 1,5 Promille: 28-Jähriger ab sofort Fußgänger

Freitag, 03 Februar 2017 13:22 geschrieben von

KASSEL. Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei in Kassel aus dem Verkehr gezogen. Der junge Mann, in dessen Wagen noch drei Mitfahrer saßen, hatte anderthalb Promille Alkohol im Blut. Für das Quartett war die Fahrt beendet.

Die Polizei in Kassel führte in der Nacht zu Freitag routinemäßige Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durch. Eine Streife des Polizeireviers Ost stoppte kurz nach Mitternacht im Stadtteil Wesertor einen Kleinwagen mit vier Insassen. Der Suzuki war gegen 0.15 Uhr von der Weserstraße in die Mönchebergstraße abgebogen. Bei der Kontrolle schlug den Beamten eine Fahne entgegen - und die kam nicht etwa von den Mitfahrern, sondern vom Mann am Steuer.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Der Wagen musste stehen bleiben, weil auch die Mitfahrer nicht fahren durften oder konnten - diesen Umstand ließ die Polizei in ihrer Pressemeldung über den Fall offen. Während die Mitfahrer ihren nächtlichen Weg zu Fuß fortsetzen mussten, nahmen die Beamten den 28 Jahre alten Fahrer aus Polen mit zur Dienststelle. Dort ließen sie ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen. Führerschein und Autoschlüssel stellten die Polizisten sicher, außerdem leiteten sie ein Strafverfahren ein. (ots/pfa) 


Ein Landsmann des 28-Jährigen wurde am Mittwochabend bei Bad Wildungen gestoppt, weil er ebenfalls betrunken gefahren war:
Viel Alkohol: Mit Sattelzug mehrfach auf die Gegenspur (02.02.2017)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Freitag, 03 Februar 2017 13:50

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige