Zusammenstoß mit RTW auf Alarmfahrt: Zwei Verletzte

Samstag, 19 November 2016 06:30 geschrieben von

KASSEL. Den Beifahrer eines Rettungswagens, der während einer Alarmfahrt mit einem Smart zusammenstieß, hat die Feuerwehr aus dem Einsatzfahrzeug befreien müssen. Der junge Mann und die Fahrerin des Kleinwagens zogen sich leichte Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 17.50 Uhr an der Einmündung Nürnberger Straße/B 83 im Stadtteil Waldau. Dort war ein Rettungswagen mit Sondersignalen unterwegs, der Fahrer wollte laut Polizei von der Nürnberger Straße nach links in Richtung Messehallen auf die B 83 einbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Smart einer 53-jährigen Frau aus Kaufungen, die den rechten der beiden Fahrstreifen der B 83 in Richtung Innenstadt befuhr.

Die Fahrerin des Smart wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Der 22-jährige Rettungsassistent, der als Beifahrer im RTW saß, wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und leicht verletzt zur Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert. Der RTW-Fahrer blieb unverletzt. Ob sich zum Zeitpunkt des Unfalls ein Patient im RTW befand oder die Rettungskräfte gerade auf dem Weg zu einem Notfall waren, teilte die Polizei nicht mit.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden gab die Polizei mit insgesamt rund 45.000 Euro an. Die B 83 musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten stadtauswärts für etwa 90 Minuten gesperrt werden. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Samstag, 19 November 2016 06:46

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige