Bigge: Sextäter gesucht mit sehr langen blonden Haaren

Donnerstag, 20 Oktober 2016 23:54 geschrieben von

OLSBERG. Nach einem sexuell motivierten Überfall auf eine 62 Jahre alte Frau in Bigge sucht die Polizei nach dem 20 bis 25 Jahre alten Täter. Wegen der guten Täterbeschreibung mit vielen Details hofft die Polizei auf Zeugenhinweise zu der noch unbekannten Person.

Die 62 Jahre alte Frau aus Olsberg war am Dienstag gegen 15 Uhr in den Grünanlagen zwischen Ruhr und Bahnlinie in Bigge (Am Schellenstein) unterwegs. Sie hatte ein Kleinkind in einem Sportbuggy dabei und schaute mit diesem einen Teich am Wegesrand an. Hier traf sie auf einen ihr unbekannten jungen Mann, der sie ansprach und etwas fragte. Nachdem sich die Frau wieder umgedreht hatte, griff der Mann sie von hinten an, so dass sie stürzte. Der Mann forderte sie auf, sich ruhig zu verhalten, und berührte die Frau unsittlich.

Diese wehrte sich jedoch, trat nach dem Mann und rief laut um Hilfe. Der Mann ergriff daraufhin die Flucht in Richtung der benachbarten Schule über eine Holzbrücke. Das Kind bekam den Vorfall nicht mit. Bei dem Sturz hatte sich die Frau leicht verletzt. Die polizeiliche Sofortfahndung nach dem Mann verlief ohne Ergebnis.

Nachdem die Frau sich an die Polizei gewandt hatte, gab sie eine sehr genaue Täterbeschreibung ab. Mit Hilfe dieser Beschreibung bittet die Polizei um Hinweise auf den Unbekannten. Insbesondere könnten Frauen einer kurz zuvor dort unterwegs gewesenen Walking-Gruppe oder ein Spaziergänger mit Hund dem Mann begegnet sein.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

  • 20 bis 25 Jahre alt
  • etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • sehr schlank
  • sprach deutsch ohne Akzent
  • sehr lange, gepflegte, glatte, blonde Haare (bis über die Schulter)
  • Raucher
  • bekleidet mit einem grauen Kapuzenpullover mit weißen Bändern, einer grauen Camouflage- beziehungsweise Tarnhose und halbhohen dunklen Turnschuhen mit weißen Sohlen

Da der Mann nach dieser Beschreibung ein recht auffälliges Erscheinungsbild hatte, besteht eine gute Chance, Hinweise auf den Mann zu erlangen. Wer Angaben machen kann, der wendet sich an die Polizei in Brilon unter der Rufnummer 02961/90200. (ots/pfa) 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Freitag, 21 Oktober 2016 00:32

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige