Nach anonymem Anruf: Kein gefährlicher Koffer gefunden

Dienstag, 05 Juli 2016 23:56 geschrieben von

CALDEN. Entwarnung am Flughafen Kassel-Calden: Nach einem anonymen Hinweis auf ein angeblich gefährliches Gepäckstück hat die Polizei keinen Koffer mit brisantem Inhalt gefunden. Das evakuierte Flugzeug hob mit dreistündiger Verspätung ab.

Der anonyme Anrufer hatte sich am Dienstagmachmittag direkt beim Flughafen Kassel-Calden gemeldet. Er berichtete, dass sich an Bord eines im Abflugbereich stehenden Flugzeugs ein Koffer befinden soll, von dem eine Gefahr ausgehen könnte. Die alarmierten Beamten des Polizeipräsidiums Nordhessen baten daraufhin die bereits eingestiegenen Passagiere zurück in die Sicherheitszone des Flughafens. Unterstützt wurden sie dabei von Beamten der Bundespolizei und Mitarbeitern der Luftaufsichtsbehörde beim Regierungspräsidium Kassel.

Gleichfalls wurden sämtliche Gepäckstücke wieder entladen und ein zweites Mal durch die mehrstufige Reisegepäckkontrollanlage geschleust. Nach dieser Überprüfung ergaben sich keine Hinweise auf eine Gefahr. Auch die gleichzeitige Durchsuchung des Flugzeugs verlief ohne Ergebnis. Nach diesen erforderlichen Maßnahmen konnten die 128 Passagiere mit einer etwa dreistündigen Verspätung in Richtung Antalya starten.

Die Polizei sucht nun den anonymen Anrufer, der sich wegen Störung des öffentlichen Friedens verantworten muss. Hinweise auf den Unbekannten erbitten die Ermittler unter der Rufnummer 0561/9100.


Im März gab es im Kreis Paderborn einen ähnlichen Fall:
Bombendrohung: Flughafen Paderborn-Lippstadt evakuiert (04.03.2016)
Bombendrohung am Flughafen: 11-Jähriger als Täter (23.03.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 06 Juli 2016 00:02

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige