Alkoholunfälle und Promillefahrten: "Karten" gelocht

Mittwoch, 18 Mai 2016 11:22 geschrieben von

MARBURG-BIEDENKOPF. Mehrere Führerscheine hat die Polizei im Kreis Marburg-Biedenkopf nach Trunkenheitsfahrten und Alkoholunfällen eingezogen. In einem Fall mussten sogar beide Insassen ein und desselben Wagens ihre "Karte" abgeben...

Der Grund: Beide Männer standen deutlich unter Alkoholeinfluss und beide saßen mal am Steuer. Aber der Reihe nach: Der erste Fahrer kam am Sonntagmorgen gegen 7.30 Uhr von der Straße An der Zahlbach ab und touchierte einen Zaun und ein Rosenspalier. Der andere Mann, der zunächst Beifahrer war, "meinte dann, den Wagen von der Unfallstelle wegfahren zu müssen", sagte Polizeisprecher Martin Ahlich. Die Atemalkoholtests beider Männer, 20 und 23 Jahre alt und aus dem Hinterland, reagierten deutlich positiv. Der 23-Jährige erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen, der andere Mann blieb unverletzt. Am Peugeot entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden an Zaun, und Rosenspalier des Anwesens wird auf mindestens 6000 Euro geschätzt.

Weiterer Promilleunfall
Wenige Stunden zuvor war es zu einem weiteren Promilleunfall im Landkreis gekommen: Auf dem Weg durch die Lindenstraße zur Bahnhofstraße in Lohra war ein VW Golf nach links von der Straße abgekommen und gegen ein Wohnhaus geprallt. Der 37-jährige Autofahrer stand ebenfalls unter Alkoholeinfluss. Sein Alkotest zeigte laut Ahlich einen Wert von mehr als 1,4 Promille. Am Golf entstand bei dem Unfall am Samstagabend gegen 23 Uhr ein hoher Frontschaden, am Haus ein leichter Schaden an der Sandsteinmauer und dem Fallrohr der Dachrinne. Die Polizei stellte den Führerschein sicher und veranlasste auch in diesem Fall eine Blutprobe.

Führerscheine bei Kontrollen eingezogen
Ebenfalls in Lohra erwischte die Polizei am Sonntagabend den alkoholisierten 54-jährigen Fahrer eines auf 25 km/h gedrosselten Autos. Die Polizisten beendeten bei der Kontrolle um 21.30 Uhr sofort die Weiterfahrt und veranlassten die notwendige Blutprobe. In der Nacht von Sonntag auf Montag schließlich stoppte die Polizei um 3.10 Uhr im Ebsdorfergrund einen großen Hyundai. Dessen 24 Jahre alter Fahrer aus dem Lahntal stand deutlich unter Alkoholeinfluss, auch er musste sich einer Blutprobe unterziehen und "durfte" den Polizisten seinen Führerschein aushändigen.

In allen Fällen leitete die Polizei Strafanzeigen gegen die Männer ein.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 Mai 2016 11:41

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige