Feuer unterm Dach: 48-Jähriger stirbt bei Brand

Samstag, 14 Mai 2016 13:55 geschrieben von

DELBRÜCK. Die Leiche eines 48 Jahre alten Mannes haben Feuerwehrleute bei Löscharbeiten in einem Wohnhaus am Kanalweg gefunden. Die Polizei erlangte bei ihren ersten Ermittlungen keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Nachbarn bemerkten am Freitagabend gegen 21 Uhr, dass Rauch aus dem eineinhalbgeschossigen Wohnhaus quoll. Während die Feuerwehr alarmiert wurde, versuchte ein Nachbar, in das Haus zu gelangen. Beim Einschlagen eines Fensters verletzte er sich leicht. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und ging unter Atemschutz in das völlig verqualmte Dachgeschoss vor.

Den Brandherd entdeckten die Feuerwehrleute in einem Zimmer und löschten das Feuer. Dabei fanden die Wehrleute einen Leichnam. Die Polizei nahm noch am Abend die Ermittlungen auf. Der Brandort und die Leiche wurden beschlagnahmt. Erste Untersuchungsergebnisse deuten auf einen Suizid des allein im Haus wohnenden 48-Jährigen hin. Hinweise auf ein Fremdverschulden wurden nicht festgestellt. Die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen. Angaben über die Schadenshöhe machte die Polizei nicht.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Samstag, 14 Mai 2016 20:17

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige