Carportbrand löst Großeinsatz für den Rettungsdienst aus

Mittwoch, 30 November 2011 06:49 geschrieben von

GRAFSCHAFT. Beim Brand einiger Müllcontainer unter einem Carport bei einem Seniorenheim in Grafschaft musste am Dienstagabend gegen 20 Uhr Großalarm ausgelöst werden. Auf dem Gelände des Klosters in Grafschaft waren die Müllcontainer aus bislang noch ungeklärter Ursache unter dem Carport in Brand geraten. Eine Bewohnerin des Heimes habe den Brand bemerkt, so Polizeisprecher Stefan Trelle, und die Feuerwehr verständigt.

Mit rund 60 Einsatzkräften aus Grafschaft, Bad Fredeburg, Schmallenberg, Oberkirchen, Gleidorf und Holthausen rückten die Kameraden an und löschten den Brand. Da sich unter dem Carport ein Schwimmbad befand, und nicht auszuschließen war, dass es zu Chlorgasaustritt gekommen war, mussten die 26 Bewohner des angrenzenden Seniorenheimes vorsorglich evakuiert und vom Rettungsdienst und ehrenamtlichen DRK-Einheiten betreut werden. Dafür waren Rettungskräfte aus dem gesamten Hochsauerlandkreis im Einsatz. Im Laufe der Betreuung wurde festgestellt, dass zwei Bewohner des Seniorenheimes stationär zur Beobachtung ins Krankenhaus aufgenommen werden mussten.

Das Schwimmbad ist bis auf weiteres unbenutzbar und eine durch Ruß betroffene Wohnung derzeit nicht bewohnbar. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Seniorenheim mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch nicht geklärt. Für die weiteren Ermittlungen hat die Polizei einen Brandermittler eingesetzt. Den entstandenen Schaden schätzte die Polizei auf mindestens 100.000 Euro.

Letzte Änderung am Mittwoch, 30 November 2011 11:13

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige