Diese Seite drucken

Alkohol: Erst in Hecke gefahren, dann anderes Auto gerammt

Montag, 22 Juni 2015 00:47 geschrieben von

WARBURG. Alkoholisiert ist ein junger Autofahrer in eine Sackgasse geraten. Beim Versuch zu wenden fuhr er zunächst in eine Hecke, dann rammte er ein anderes Auto.

Der 20-Jährige befuhr um am frühen Sonntagmorgen gegen 0.30 Uhr die Straße Am Mühlengraben in Warburg-Scherfede. Die Straße mündet in einer Sackgasse. Als der junge Mann realisierte, dass es dort nicht weiterging, wollte er wenden. Dabei geriet er zunächst mit seinem Wagen in eine Hecke. Anschließend prallte er gegen ein geparktes Auto. Dabei wurde die gesamte linke Seite des geparkten Wagens beschädigt. Es entstand ein Schaden von rund 6000 Euro.

Hinzu gerufene Polizisten bemerkten rasch, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss steht. Die Beamten ordneten daraufhin eine Blutprobe an und stellten den Führerschein sicher. Gegen den 20-Jährigen erging ein Strafverfahren.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Montag, 22 Juni 2015 00:56

Ähnliche Artikel