Erneut Banküberfall im Schwalm-Eder-Kreis (aktualisiert)

Donnerstag, 12 März 2015 16:03 geschrieben von

ZIMMERSRODE. Die Filiale der Kreissparkasse Schwalm-Eder in der Hauptstraße in Zimmersrode ist am Donnerstag von einem bislang unbekannten Täter überfallen worden. Die Fahndung der Polizei, an der auch ein Hubschrauber beteiligt war, führte bislang nicht zum Erfolg.

Nach zwischenzeitlich vorliegenden Erkenntnissen hatte der Täter gegen 9.30 Uhr die Kreissparkassenfiliale in der Hauptstraße in Zimmersrode betreten. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Kunden im Schalterraum. Der Täter hatte die anwesenden drei Angestellten der Kreissparkasse mit einer Pistole bedroht und die Herausgabe von Geld gefordert. Die Beute verstaute er in einer Plastiktüte. Über die Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben.

Anschließend flüchtete der Täter mit seiner Beute aus der Bank. Wie er seinen Fluchtweg weiter fortsetzte, ist zurzeit nicht gesichert. Gegen 11.15 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizeistation Homberg, dass er gegen 9.50 Uhr eine Person in der Nähe des ehemaligen Munitionsdepots im Wald zwischen Waltersbrück und Dorheim gesehen habe, bei der es sich auf Grund der Täterbeschreibung um den flüchtigen Täter gehandelt haben könnte. Die Polizei suchte den Bereich intensiv ab - allerdings ohne Erfolg.

Aktualisierte Täterbeschreibung
Der flüchtige Täter ist etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und von normaler Statur, er hat einen extrem kurzen Haarschnitt, war mit einem schwarzen Schal maskiert und trug einen blauen Anorak und eine schwarze Basecap. Der Mann sprach mit einem ausländischen, vermutlich osteuropäischen Akzent. Zum möglichen Alter des Täters liegen derzeit keine gesicherten Angaben vor.

Die Polizei Homberg bittet um Hinweise an die Telefonnummer 05681/7740. Wer in Zimmersrode verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die mit dem Überfall auf die Sparkassenfiliale in Verbindung stehen könnten, sollte sich dringend bei den Ermittlern melden. Dabei geht es um verdächtige Personen ebenso wie Fahrzeuge.


Erst Ende Januar war im Schwalm-Eder-Kreis eine Bank überfallen worden:
Borken: Bewaffnete Räuber fesseln Bankangestellten (21.01.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 12 März 2015 16:11

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige