Dieselklau: Ein Täter geschnappt, zweiter auf der Flucht

Donnerstag, 19 Februar 2015 12:08 geschrieben von

GROSSENRITTE. Dieselklau wird einem 35 Jahre alten Mann aus Baunatal teuer zu stehen kommen. Er wird sich demnächst wegen Diebstahls von Kraftstoff vor Gericht verantworten müssen, wie die Polizei in Kassel am Donnerstag berichtete. Am Mittwochabend war der Mann schon kurz nach der Tat von Beamten des Polizeireviers Baunatal festgenommen worden.

Bei der Festnahme roch seine Kleidung nach Dieselkraftstoff, sogar in seinem Auto war der Dieselgeruch festzustellen, teilte die Polizei mit. Nach Zeugenberichten muss noch ein zweiter Täter an dem Dieselklau beteiligt gewesen sein - er ist weiter flüchtig.

Laut Polizeibericht hatte ein Anwohner die Beamten am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr alarmiert: Zwei Unbekannte machten sich am Tank eines Baggers zu schaffen, der in Baunatal-Großenritte am Trineweg zwischen Frankenstraße und Waldrand abgestellt war. Am Tatort bemerkte der Zeuge auch ein Auto, mit dem die Täter offensichtlich angerückt waren. Als die Polizei einige Minuten später eintraf, war der Wagen verschwunden, von den Tätern fehlte zunächst jede Spur. Für den Dieseldiebstahl gab es jedoch deutliche Spuren: geöffneter Tankdeckel, frische Dieselrückstände um den Einfüllstutzen, fast geleerter Tank.  

Die sofort eingeleitete Fahndung führte schnell zum Erfolg: Auf einem kleinen Parkplatz in unmittelbarer Nähe des Tatorts fanden die Beamten zunächst den Wagen - und legten sich auf die Lauer. Schon nach wenigen Minuten entdeckten sie aufgrund der Zeugenbeschreibung den Besitzer des Wagens in der Straße Vor der Burg: Seine Kleidung und auch der Innenraum des Autos rochen nach Diesel, an einer Tatbeteiligung des Mannes gab es für die Polizisten keine Zweifel. Zudem stellten die Baunataler Beamten einen in der Nähe des Autos abgestellten Kanister fest, der mit Diesel gefüllt war. Sie nahmen den 35 Jahre alten Tatverdächtigen fest und brachten ihn auf die Dienststelle. Der 35-Jährige, der bei der Polizei kein Unbekannter ist, schwieg zu den Vorwürfen.

Wie der Anwohner der Polizei berichtete, war mindestens ein zweiter Täter an dem Diebstahl beteiligt. Die Beamten gehen davon aus, dass auch seine Kleidung mit Dieselkraftstoff beschmutzt wurde. Die Polizei bittet daher Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf den Komplizen geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/9102620 bei der Polizei in Baunatal oder unter 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 19 Februar 2015 12:38

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige