Auto durchbricht Geländer: Beinahe auf Gleise gestürzt

Dienstag, 10 Februar 2015 23:34 geschrieben von

KASSEL. Ein Autofahrer hat mit seinem Wagen ein Brückengeländer durchbrochen. Beinahe wäre der Wagen am Dienstagabend auf die unter der Brücke verlaufenden Bahngleise gestürzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 25-jähriger Audifahrer aus Kassel die Tannenstraße aus Richtung Schenkendorfstraße kommend in Richtung Philippistraße. Auf abschüssiger Strecke vor der Bahnüberführung kam er, vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit, in der Rechtskurve unmittelbar am Brückenansatz nach links von der Fahrbahn ab.

Das Fahrzeug hob auf dem Bordstein leicht ab und prallte frontal in das Brückengeländer. Dieses wurde dabei durchbrochen und der Audi kam auf der Seite zum Liegen. Ein Herabstürzen auf die Bahngleise wurde nur dadurch verhindert, dass der Wagen an einer Stützmauer hängen blieb.

Die Tannenstraße blieb längere Zeit wegen der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Der komplette Bahnverkehr kam ebenfalls zum Erliegen. Ein- und ausfahrende Züge von und zum Hauptbahnhof wurden gestoppt. Der Audifahrer blieb unverletzt. An seinem Wagen entstand Totalschaden von 20.000 Euro. Den Schaden am Brückengeländer gab die Polizei mit rund 3000 Euro an.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 10 Februar 2015 23:47

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige