Fünf Gullydeckel ausgehoben: Zum Glück kein Unfall

Dienstag, 30 Dezember 2014 22:06 geschrieben von

MARBURG. Unbekannte haben fünf Gullydeckel aus Kanalschächten gehoben und neben die Straße geworfen. Bevor es zu Unfällen kam, setzten Polizisten die schweren Abdeckungen wieder ein. Die Beamten ermitteln nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Die Polizei bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in der Wilhelm-Röpke-Straße in der Nacht zu Freitag, 26. Dezember. Ab 4.35 Uhr waren Polizisten auf Streifenfahrt auf die ausgehobenen Schachtdeckel aufmerksam geworden. Die Polizei in Marburg bittet um Hinweise zu den Verursachern unter der Rufnummer 06421/406-0.

Polizeisprecher: Kein Schabernack
Die Polizei hat schon mehrfach darüber berichtet, dass ein Ausheben von Gullydeckeln kein Schabernack ist, sondern hochgradig gefährlich für Fußgänger und Autofahrer. Gefährliche Straßenverkehrsgefährdungen wie diese werden mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe geahndet. Hinzu kommen - im Falle eines Unfalls - zivilrechtliche Folgen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 30 Dezember 2014 22:17

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige