Unterkühlt, orientierungslos: Vermisster gefunden

Mittwoch, 10 Dezember 2014 14:56 geschrieben von

MEERHOF. Die Suche nach einem orientierungslosen Vermissten hat am frühen Mittwochmorgen ein glückliches Ende genommen: Polizisten fanden den 46-Jährigen unterkühlt in einer Hütte am Piepenbach.

Am Dienstagabend hatte sich gegen 21.30 Uhr eine Frau aus Meerhof bei der Polizei und berichtet, ihr Vater sei nicht von einem Spaziergang zurückgekehrt. Der Hund sei ohne sein Herrchen nach Hause gekommen. Da aufgrund von gesundheitlichen Problemen des 46 Jahre alten Mannes nicht damit zu rechnen war, dass er selbstständig wieder nach Hause zurückkehrt, leitete die Polizei sofort eine umfangreiche Suche ein.

Ein Polizeihubschrauber wurde angefordert und spezielle Suchhunde der Polizei machten sich auf den Weg nach Meerhof. Auch Nachbarn, Freunde und Bekannte des Vermissten beteiligten sich an der Suche. Etwa gegen 4.30 Uhr am frühen Mittwochmorgen fand eine Streifenwagenbesatzung den Gesuchten in einer Hütte. Der 46-Jährige hatte tatsächlich die Orientierung verloren und war nicht in der Lage, alleine nach Hause zu gelangen oder Hilfe zu rufen. Der Mann war bereits unterkühlt, als er gefunden wurde.

"Die Polizei möchte sich auf diesem Weg für die Unterstützung durch die Nachbarn und Freunde des Gesuchten bedanken", sagte am Mittwoch Polizeisprecher Ludger Rath.

Anzeige:

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Dezember 2014 15:09

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige