Blitzer in Rhoden

Donnerstag, den 20. Juni 2013 um 11:08 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
In Höhe eines autohauses wird die Geschwindigkeit gemessen. In Höhe eines autohauses wird die Geschwindigkeit gemessen. Symbolbild/Rohde

DIEMELSTADT. Derzeit überwachen die Behörden die Geschwindigkeit in Diemelstadt-Rhoden, etwa in Höhe eines Autohauses. Das Radargerät misst dort in beide Richtungen. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten und damit einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten.

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h übertritt, muss ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu drei Punkte in Flensburg sowie zwischen 80 und 100 Euro Bußgeld werden bei Überschreitungen von 21 bis 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeits-Überschreitung drohen drei bis vier Punkte in Flensburg, 160 bis 680 Euro Bußgeld sowie ein ein- bis viermonatiges Fahrverbot.

Das Team von 112-magazin.de wünscht gute Fahrt!

- Werbung -

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 20. Juni 2013 um 11:12 Uhr