Insolvenzverfahren verursacht Einschränkungen im Busverkehr

Donnerstag, den 24. August 2017 um 14:45 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(11 Stimmen)
Nichts geht mehr Nichts geht mehr Foto: 112-magazin (Symbolbild)

WALDECK-FRANKENBERG. Ein eingeleitetes Insolvenzverfahren eines Buslinienbetreibers verursacht Einschränkungen im Busverkehr in Korbach, Lichtenfels, der Gemeinde Vöhl, in Frankenau sowie in Frankenberg. Aufgrund eines laufenden vorläufigen Insolvenzverfahrens eines Busunternehmers, kommt es aktuell in den vorgenannten Städten und Gemeinden zu Fahrtausfällen. Davon betroffen sind auch Schulverkehre, wie Axel Voigt von der Energie Waldeck-Frankenberg in einer Presseerklärung gegenüber 112-magazin.de mitgeteilt hat.

Eine von der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) und der Stadt Frankenberg gesetzte Übergangsfrist, in der neue Betreiber für die Linienverkehre gefunden werden sollen, kann von dem Unternehmen nicht eingehalten werden, da sich der überwiegende Teil der dort beschäftigten Busfahrer heute krank gemeldet hat. Das Unternehmen bemüht sich mit allen Mitteln um Ersatz, was jedoch bisher leider nicht gelungen ist.

Auf den betroffenen Buslinien des Bündels 507 sowie des Stadtbusverkehrs stehen deshalb aktuell nicht alle Busse zur Verfügung und es ist mit starken Einschränkungen im Öffentlichen Personennahverkehr in Frankenberg, Frankenau, Vöhl, Lichtenfels und Korbach zu rechnen. Betroffen sind unter anderem die Schulen in Frankenberg, Korbach, Lichtenfels-Goddelsheim, Vöhl-Herzhausen sowie die Grundschulen in Frankenau, Korbach-Eppe, Lichtenfels-Sachsenberg und Vöhl. Die EWF und die Stadt Frankenberg haben bereits Verfahren gestartet, damit andere Busunternehmen den Fahrbetrieb so schnell wie möglich übernehmen können.

Die EWF, Städte und Gemeinden informieren darüber, ab wann die Buslinien wieder regulär ihren Betrieb aufnehmen können. Abstimmungen mit den von den Ausfällen betroffenen Schulen erfolgen kurzfristig. Für Fahrten zwischen Korbach und Frankenberg kann der Schienenersatzverkehr auf der Bahnlinie R42 genutzt werden. Nähere Information dazu erhalten Sie über das ServiceTelefon des NVV unter 0800-939-0800 (gebührenfrei). Darüber hinaus steht ein im Landkreis flächig vorgehaltener Verkehr mit Anruf SammelTaxen (AST) zur Verfügung. Nähere Informationen dazu erhalten sie unter www.anrufsammeltaxi.de; Tel. (05631)-5062088

Überblick Linienbündel 507, ganzjähriger Buslinienbetrieb ohne Schwerpunkt für den Schulbusverkehr:

  • Linie 502 Korbach – Goddelsheim – Neukirchen – Sachsenberg
  • Linie 504 Basdorf – Vöhl – Marienhagen – Dorfitter – Korbach
  • Linie 521 Frankenau – Schmittlotheim – Herzhausen Saisonale Buslinien (01.04. bis 31.10.):
  • Linie 501.2 Viermünden – Ederbringhausen / Herzhausen – Asel Hohe Fahrt / Asel Süd (Rufbus, Anbindung Jugendburg Hessenstein sowie entlang des westlichen Teils des Ederseeufers mit den Bahnstationen in Viermünden, Ederbringhausen und Herzhausen )
  • Linie 503 Herzhausen – Vöhl – Waldeck – Hemfurth-Edersee
  • Linie 521 Frankenau – Schmittlotheim – Herzhausen (saisonale Zusatzleistungen an Samstagen und Sonntagen) Zusätzliche Buslinien an Schultagen:Folgende Buslinien sind nur an Schultagen unterwegs, schwerpunktmäßig zur Anbindung der Schulstandorte vor allem in Frankenberg (Grund-, Mittel- und Oberstufenschulen), Korbach (Mittel- und Oberstufenschulen), darüber hinaus in Lichtenfels-Goddelsheim und Vöhl-Herzhausen (Grund- und Mittelstufenschulen). Des Weiteren werden die Grundschulen in Frankenau, Korbach-Eppe, Lichtenfels-Sachsenberg und Vöhl bedient.
  • Linie 501 Korbach – Herzhausen – Frankenberg (ergänzendes Angebot zur Bahnlinie R42 zwischen Frankenberg und Korbach)
  • Linie 501.1 Korbach / Ederbringhausen – Herzhausen
  • Linie 502.1 Frankenberg – Schreufa – Viermünden
  • Linie 502.2 Frankenberg – Buchenberg – Fürstenberg – Dorfitter – Korbach
  • Linie 502.3 Eppe – Nieder-Schleidern – Goldhausen / Medebach / Fürstenberg – Goddelsheim
  • Linie 504.1 Marienhagen – Obernburg – Basdorf – Vöhl – Herzhausen

Anzeige:


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 24. August 2017 um 15:22 Uhr