Bundesstraße 253 vier Wochen gesperrt

Sonntag, den 11. Juni 2017 um 06:40 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Die Umleitungen sind ausgeschildert Die Umleitungen sind ausgeschildert Symbolbild: pfa/Archiv

EIFA/LAISA. Ab Mittwoch, den 14. Juni 2017 beginnt der zweite Abschnitt der Fahrbahnerneuerung der Bundesstraße 253 zwischen Eifa und Laisa. Die Baustrecke beginnt am Abzweig der Landesstraße 3090 in Richtung Frohnhausen und hat eine Länge von 1,6 km in Richtung Laisa. Da die Bundesstraße in dem Ausbauabschnitt die aus Gründen der Gewährleistung der Arbeits- und der Verkehrssicherheit notwendigen Fahrbahnbreiten nicht aufweist, ist es nicht möglich, die Bauarbeiten unter einer halbseitigen Verkehrsführung mit Ampelregelung auszuführen.

Es ist deshalb erforderlich, die B 253 ab dem Abzweig der Landesstraße 3090 in Richtung Frohnhausen bis zum Abzweig in Richtung Holzhausen während der bis voraussichtlich 15. Juli 2017 laufenden Bauarbeiten für den Verkehr zu sperren.

Die Umleitung ist ausgeschildert und führt aus Richtung Laisa über Holzhausen und weiter über die L 553 in Richtung Biedenkopf/Eifa bzw. über die B 253 in Richtung Frohnhausen und umgekehrt.

Am Mittwoch erfolgt dann auch die Freigabe des ersten Bauabschnitts zwischen Eifa und dem Abzweig der L 3090 in Richtung Frohnhausen. Die Zufahrt nach Frohnhausen aus Richtung Eifa ist dann wieder möglich.

Rund 1,3 Mio. Euro investiert der Bund für die insgesamt vier Kilometer lange Baumaßnahme in den Erhalt des Bundesstraßennetzes im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die damit verbundenen Einschränkungen. (hessen mobil/r)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Sonntag, den 11. Juni 2017 um 06:56 Uhr