Von Wespe gestochen - Gegen Baum geprallt

Donnerstag, den 08. September 2011 um 18:20 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl
Nachem der Fahrer dieses Wagens von einer Wespe gestochen wurde und diese abwehren wollte, prallte er gegen einen Baum und wurde verletzt. Nachem der Fahrer dieses Wagens von einer Wespe gestochen wurde und diese abwehren wollte, prallte er gegen einen Baum und wurde verletzt. Fotos: Matthias Böhl

BAD BERLEBURG. Weil er von einer Wespe in den Hals gestochen wurde, hat sich ein 28-ähriger Pkw-Fahrer erschreckt und wollte nach der Wespe schlagen. Dabei verlor er am Mittwochmittag gegen 13.30 Uhr die Kontrolle über seinen Opel Corsa. Er kam auf  der L 717 von Bad Berleburg in Richtung Diedenshausen in Höhe „Lichtenberg“ nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Dabei wurde der Mann verletzt und musste mit dem DRK Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Bad Berleburg gebracht werden. Der Pkw wurde bei dem Unfall total beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und musste anschließend abgeschleppt werden. Angaben zur Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor. Auf der L717 kam es zeitweise zu Behinderungen.

Zuletzt geändert am Sonntag, den 11. September 2011 um 09:22 Uhr