Ungebremst gegen Ampelmast geprallt

Montag, den 05. September 2011 um 09:48 Uhr Verfasst von 
Vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems prallte ein Pkw-Fahrer aus dem Kreis Altenkirchen am Montagmorgen ungebremst gegen einen Ampelmaßt. Vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems prallte ein Pkw-Fahrer aus dem Kreis Altenkirchen am Montagmorgen ungebremst gegen einen Ampelmaßt. Fotos: Jörg Büdenbender

SIEGEN. Ein Pkw-Fahrer aus dem Kreis Altenkirchen wurde am Montagmorgen gegen kurz nach 9 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Freudenberger Straße schwer verletzt.

Wie Augenzeugen gegenüber der Polizei berichteten, fuhr der Mann mit seinem VW Polo aus Richtung Seelbach kommend in massiven Schlangenlinien. Als er dann durch den Wellersbergtunnel gefahren war, verlor er völlig die Kontrolle über sein Auto, überfuhr mehrere Verkehrszeichen und prallte schließlich ungebremst gegen einen Ampelmasten.

Durch den Aufprall wurde er so schwer verletzt, dass es den Augenzeugen und weiteren Ersthelfern nicht gelang, ihn aus seinem Fahrzeug zu befreien. Der Rettungsdienst konnte den Autofahrer dann mit Unterstützung der Feuerwehr befreien und fachmännisch versorgen.

Die Polizei schließt ein gesundheitliches Problem des Fahrers als Unfallursache nicht aus. An dem Unfallfahrzeug entstand Totalschaden, es musste abgeschleppt werden. Bei dem Unfall wurden zwei weitere Autos durch umherfliegende Verkehrszeichen in Mitleidenschaft gezogen. Angaben über die Gesamtschadenshöhe lagen zunächst nicht vor.

Zuletzt geändert am Montag, den 05. September 2011 um 10:24 Uhr