Suzuki kracht in Volkswagen - Schwerstverletzt, Rettungshubschrauber

Montag, den 17. Juli 2017 um 07:20 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Am 16. Juli gegen 20 Uhr eieignete sich ein Unfall bei Dahl, beoi dem ein Kradfahrer schwere Verletzungen davon trug Am 16. Juli gegen 20 Uhr eieignete sich ein Unfall bei Dahl, beoi dem ein Kradfahrer schwere Verletzungen davon trug Symbolbild: pfa/Archiv

PADERBORN. Mit schwersten Verletzungen wurde am gestrigen Sonntag ein Suzuki-Fahrer mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Bielefeld geflogen. Zum Unfallzeitpunkt gegen 20 Uhr, befuhr ein 41- Jähriger mit seinem Motorrad die Kreisstraße 1 aus Richtung B 64 in Richtung Ortseingang Dahl. Kurz vor dem Ortseingang mündet in einer scharfen Rechtskurve aus Fahrtrichtung des Kradfahrers gesehen von rechts ein Feldweg. Aus diesem Feldweg bog ein 30-jähriger Mann mit seinem Volksawgen auf die K1 Im Sudahl ab, um diese weiter in Richtung Bundesstraße 64 zu befahren.

Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Kradfahrer, der die vorfahrtberechtigte K1 in Richtung Dahl befuhr. Der Kradfahrer erlitt bei dem Zusammenstoß schwerste Verletzungen, so dass durch den eingesetzten Notarzt ein Rettungshubschrauber angefordert werden musste, der den Verletzten in eine Bielefelder Klinik transportierte.

Lebensgefahr konnte nicht ausgeschlossen werden. Der 30-jährige Pkw-Fahrer und seine 27-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Die K 1 musste für die Zeit der Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme für  2,5 Stunden gesperrt werden. (ots/r)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Montag, den 17. Juli 2017 um 07:38 Uhr