Medebach: Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Sonntag, den 01. Januar 2017 um 19:25 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Drei Autoinsassen erlitten bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Drei Autoinsassen erlitten bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Foto: pfa/Archiv

MEDEBACH. Schwere Verletzungen haben drei Autoinsassen bei einem Verkehrsunfall auf der Strecke zwischen Medebach und Hillershausen am Abzweig nach Oberschledorn erlitten. Neben Rettungskräften und Polizei war auch die Medebacher Feuerwehr im Einsatz.

Wie Stefan Trelle von der Polizeileitstelle im Hochsauerlandkreis am Neujahrstag mitteilte, war es an Silvester um 12.20 Uhr an der Einmündung der Landstraße 854 zur Landstraße 617 nahe Medebach zu dem Verkehrsunfall gekommen. Eine 54-jährige Autofahrerin aus Medebach wollte von der L 617, aus Richtung Medebach kommend, nach links in die L 854 in Richtung Oberschledorn abbiegen. Weil sich aus Richtung Korbach kommend Gegenverkehr näherte, musste sie anhalten. Ein nachfolgender 67-jähriger Autofahrer, ebenfalls aus Medebach, erkannte die Situation zu spät und fuhr trotz einer Vollbremsung auf den Wagen der Frau auf.

Der 67-Jährige sowie die 54-Jährige und ihre 80-jährige Beifahrerin wurden bei dem Aufprall schwer verletzt. Die Verletzten kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Medebacher Feuerwehr rückte aus, um ausgelaufene Betriebsstoffe abzustreuen und die auf der Fahrbahn liegenden Trümmerteile einzusammeln. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 9000 Euro.

Nur wenige Meter von der aktuellen Unfallstelle entfernt war es Ende November zu einem Zusammenstoß gekommen (zum Artikel mit Fotos hier klicken). Dabei hatten zwei Beteiligte schwere Verletzungen erlitten. (ots/pfa)  


Link:
Feuerwehr Medebach


Zuletzt geändert am Sonntag, den 01. Januar 2017 um 23:36 Uhr