Schüler stürzt durch Kellerfenster: Schwer verletzt

Mittwoch, den 03. Dezember 2014 um 13:06 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Bei einem ungewöhnlichen Unglücksfall zog sich ein elfjähriger Schüler am Mittwochmorgen schwere Verletzungen zu. Bei einem ungewöhnlichen Unglücksfall zog sich ein elfjähriger Schüler am Mittwochmorgen schwere Verletzungen zu. Foto: pfa/Archiv

BAD WÜNNENBERG. Schwere Schnittverletzungen hat ein elf Jahre alter Schüler am Mittwochmorgen bei einem Unglücksfall an der Realschule in Fürstenberg erlitten. Der Junge musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Junge spielte gegen 8 Uhr mit anderen Schülern Fußball auf dem Schulhof an der Haarener Straße. Durch eine Lücke zwischen Kellerschachtabdeckung und Fenster zum Heizungskeller rollte der Ball in den etwa einen Meter tiefen Lichtschacht. Der elfjährige versuchte durch die Lücke zwischen Abdeckroste und Fenster in den Schacht zu gelangen.

Dabei rutschte er ab und durchschlug das Fenster. Der Junge stürzte mit den herabfallenden Scherben etwa vier Meter tief in den Spalt zwischen Außenwand und Öltank. Dabei zog er sich mehrere Schnittwunden zu. Die Mitschüler alarmierten sofort die Schulleitung und den Rettungsdienst. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus nach Paderborn.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 03. Dezember 2014 um 13:20 Uhr